herbsttreffen 2021Wir hatten Wetterglück – sehr viel Wetterglück. So haben wir unser Herbsttreffen im Obwaldnerland in allen Facetten genossen. Schon der Startpunkt, das Jugendstilhotel Paxmontana, war ein Highlight. Die klassischen Lancia passten wunderbar in die eindrückliche Kulisse.
 
Über kleine Strässchen fuhren wir über Sarnen, Stalden, Giswil, dann entlang dem Lungernsee und hinauf auf den Brünig. In Reuti genossen wir ein feines Mittagessen in der Gartenwirtschaft mit Blick auf die imposante Bergwelt.
 
Anschliessend fuhren wir mit Sonderbewilligung auf einer kleinen Bergstrasse in Richtung Sustenpass. Danach traten die Mitglieder nach und nach die individuelle Heimreise an.
 
Es war ein herrliches Treffen. Weil wir wegen der Planungsunsicherheit die Besichtigungen weggelassen hatten, blieb genügend Zeit, um sich auszutauschen. Das wurde von unseren Mitgliedern sehr geschätzt. Schön war zudem die breite Fahrzeugpalette, angefangen bei einer Augusta und zwei Aprilia über Aurelia, Flaminia, Flavia, Fulvia, Beta, Gamma, Integrale bis hin zu einem Lancia Lybra.