DACH treffen 0000Am verlängerten Auffahrts-Wochenende fand das erste grosse gemeinsame Treffen der Lancia Clubs von Deutschland, Österreich und unseres Schweizer Clubs statt. Ausgangspunkt war das Hotel Sternen in Wolfurt (AT).
Jedes Land kümmerte sich um einen Teil der Ausfahrt.Am Donnerstag startete Deutschland und zeigte den Teilnehmern die ausgesprochen schönen Seiten des Allgäu, inklusive einer Privat Brauereibesichtigung.
Am Freitag ging es dann unter der Egide der Östereicher Lancia Club Kollegen in die Region Vorarlberg, mit einem Besuch im Rolls Royce Museum in Dornbirn mit anschliessendem Spätzle-Essen und anschliessender Alpenfahrt.

 

Das gemeinsame Gala-Diner fand dann direkt auf dem Gebhardsberg oberhalb des Pfänder-Tunnels statt, gekrönt von einer herrlichen Aussicht über den Bodensee.

 

Das Samstags Program lag dann in unseren Händen und es ging vom Hotel, am Bodensee entlang, in die autobau Erlebniswelt nach Romanshorn, nach dem dortigen Apero konnten sich die Teilnehmer für mehre Varianten entscheiden; ausruhen im Hotel, flanieren am See, oder einen Blick in die grossartige Privatsammlung unseres Clubmitlgieds Heini Rutz "classe Lancia - collezione enrico" in Speicher werfen.
Natürlich haben viele dieser Verlockung nachgegeben und wurden neben den schönen Exponaten mit gutem Kaffee und einem umfangreichen Kuchen-Buffet empfangen.
 
DACH treffen 0035
Den perfekten Ausklang fand der Tag dann mit der Fahrt mit der Museumsbahn Rheinbähnle auf dem Rheindamm direkt in den See, wo wir dann vom Schiff "Stadt Bregenz" zum gemeinsamen Gala-Diner auf dem Bodensee abgeholt wurden.

 

Am Sonntag erfolgte dann die individuelle Abreise, wer noch etwas mehr Informationen mit nach Hause nehmen wollte konnte dann auch noch eine geführte Besichtigung des Rathausen von Wangen machen.
Alles in Allem war es ein sehr schönes Treffen, begleitet von herrlichem Wetter.

 

 

Wir möchten uns bei allen Organisatoren und Helfern für die sehr gute Zusammenarbeit bedanken!

GV LCS 2018Am Samstag, 9. März 2019 fand die Generalversammlung des Lancia Club Suisse (LCS) für das Clubjahr 2018 statt. Austragungsort war dieses Mal die einmalige Umweltarena in Spreitenbach. Diese zeigt in 45 interaktiven Ausstellungen, wie sich unsere Bedürfnisse wie Wohnen, Mobilität und Energie mit Nachhaltigkeit, erneuerbarer Energie und Natur vereinen lassen. 
 
Nach einer spannenden Führung durch die Umweltarena hatten die Lancisti die Möglichkeit verschiedene Elektrofahrzeuge, vom Post-Dreirad bis zum FIAT 500e California, auf dem Indoor-Rundkurs auszuprobieren.
 
Als besonderes Highlight richtete danach in einer kurzweiligen Ansprache Walter Schmid sein Wort an die Lancisti. Schmid ist Initiant und Mitinhaber der Umweltarena, Umweltpionier, erfolgreicher Bauunternehmer und ehemaliger Rennfahrer. 
 
Anschliessend fand die eigentliche Generalversammlung im hervorragend ausgestatteten Seminarraum statt.

Herbsttreffen Tessin 0003Am Wochenende vom 1. und 2. September 2018 fand das diesjährige Herbstreffen statt. Wir besuchten das Tessin, genauer die Umgebung um den Lago Maggiore. Dabei lernten wir viele kleine Strassen und steile Gassen kennen. Das Wetter war anfangs nicht Tessin-typisch sonnig, sondern eher neblig trüb.
Danach wurde es aber zunehmend besser, sodass wir die Heimreise am Sonntag bei Sonnenschein geniessen konnten.
Ein Highlight war der Besuch des Kapuzinerklosters Santa Maria in Bigorio. Es ist das erste Schweizer Kapuziner Kloster und man kommt als gemeiner Tourist eigentlich nicht hinein. Wir durften uns trotzdem unter strenger Aufsicht dort umsehen.
 
Einige Impressionen wie gewohnt in der Galerie
 
basel lcs 2018Am Sonntag ging ein sehr schönes LCS-Frühlingstreffen in der Region Basel zu Ende.
 
Das Treffen wurde von herrlichem Wetter begleitet, so dass die sehr schöne Auswahl an topgepflegten Lancias unserer Mitglieder in der Sonne um die Wette glänzen konnten.
 
Gestartet wurde am Samstag im Pantheon mit Kafi Gipfeli, dann ging es in zwei Gruppen zum Läckerli Huus, wo wir bei einer Führung reichlich Basler Läckerli naschen konnten und viel über die aufwändig in Handarbeit produzierten Chrömli, Guetzli oder Brösmeli erfahren konnten.
 
Dann ging es in die Sissacher Fluh zum gemütlichen Mittagessen mit abschliessender Rückreise ins Hotel nach Binzen.
 
Dort starteten wir dann am Sonntag morgen wieder nach Basel und es gab eine sehr interessante und unterhaltsame Stadtführung mit anschliessendem Finale im Restaurant Seegarten.
 
Vielen Dank an Regina und Sandro für ihre tolle Organisation!
 
 
 
GV2017 Thun 0013Am Samstag, 10. März 2018 fand in der Konzepthalle 6 in Thun die Generalversammlung des Lancia Club Suisse statt.
Fridolin Hefti, der letztes Jahr zum neuen LCS-Präsidenten gewählt wurde, führte souverän durch die Veranstaltung.
Es gab einen Rückblick aufs Clubjahr 2017, die Jahresrechnung fürs vergangene und das Budget fürs kommende Jahr wurden genehmigt. Zudem konnten wir gleich sieben Neumitglieder in unserem Club begrüssen.
 
Die Konzepthalle 6 bot einen mehr als würdigen Rahmen für die Generalversammlung.Hier trifft Design auf Industrie, Kultur und Kulinarik. Als besondere Attraktion leistete eine Fulvia Sport im frisch restaurierten Aluminiumkleidchen den Lancisti Gesellschaft. Ein gelungener Start in die neue LCS-Saison!