messe-sg-2013 0013Der Stand des Lancia Club Suisse (LCS) an der 9. Oldtimermesse St. Gallen war gut besucht, was auch dem recht milden Wetter zu verdanken war.

Viele der Besucher reisten mit ihren Oldtimern an und so verwandelte sich der Hof des Olma-Geländes zu einem eindrücklichen Freilichtmuseum.

Die beiden Hauptattraktionen des LCS Standes waren der Delta Integrale von Clubpräsident Rolf Egli und das wunderschöne Aprilia Cabriolet von Paul Merz, zu dem er immer wieder viele Fragen zu den raffinierten Details beantwortete. Doch auch der Beta Montecarlo und die Gamma Berlina begeisterten die Messebesucher. 

Der LCS hat mit dem Stand an der Ostschweizer Oldtimermesse ein grosses Publikum erreicht und auf den Club und die Marke Lancia aufmerksam gemacht. 

 

Bilder in der Galerie

OTUZ-UzwilAuch in diesem Jahr wird der Lancia Club Suisse (LCS) auf der 9. Oldtimermesse in St. Gallen zu Gast sein.

 

Die Organisatoren Renate und Peter Hürlimann haben uns anlässlich des 40-jährigen Clubjubiläums einen Stand zur Verfügung gestellt, auf dem wir den Club und seine Geschichte repräsentieren dürfen.

 

Wir freuen uns, euch am 27. Oktober auf unserem Stand in Halle 1 direkt am Eingang zu begrüssen.

 

www.oldtimermesse-ch.com

LCS Lancia FlaviaWo sind sie denn, die grossen, viersitzigen Cabriolets?

 

Rar gesät sind sie, und wenn als drittes Attribut das Wort „bezahlbar" im Spiel ist, dann wird die Auswahl schon eng, sehr eng sogar. Eines der wenigen Fahrzeuge in diesem Segment ist der Lancia Flavia.

 

Die Automobil Revue fühlt dem italo-amerikanischen Cruiser mit einem Test auf den Zahn.

 

Der Beitrag auf der AR-Website

LCS Bruno IanelloIm neuen Drive Style, Magazin der Automobil Revue, dreht sich alles um das Thema Allrad. Einer der sich mit Allrad bestens auskennt, ist der wohl bekannteste Lancista der Schweiz, Bruno Ianiello‚ oder Raketen-Bruno wie er auch genannt wird.

 

Mit seinen Lancia Delta S4 bestreitet er seit rund zwanzig Jahren Bergrennen und sorgt dafür, dass Lancia auch heute noch Rennen gewinnen.

 

Drive Style widmet dem umtriebigen Basler mit italienischen Wurzeln ein ausführliches Portrait. Darin verrät er, wie er zu seinen sechs Delta S4 kam, wie seine Rennsportkarriere begann und wie aus seinem Hobby nach und nach Beruf wurde.

 

Drive Style liegt der aktuellen Automobil Revue bei oder ist am Kiosk erhältlich.

heini 0070Am letzten Wochenende fand das grösste Thesis-only-Treffen in Deutschland statt. Seit nunmehr sieben Jahren organisiert eine kleine Gruppe von Enthusiasten und Lancia Thesis Freunden ein Treffen für  Thesis-Fahrer aus ganz Europa.


Waren es bei der Erstveranstaltung knapp 30 Teilnehmer, entwickelte sich das Treffen in den letzten beiden Jahren zu einem wahren Grossevent. Dieses Jahr trafen sich 58 Equipen aus zehn Ländern mit ihren extravaganten Lancia Stilikonen der Neuzeit in Bühl im Schwarzwald.

 

Die schiere Masse an Fahrzeugen lässt sich auf Bildern kaum erfassen. Eine Auswahl an Fotos ist auf der Website des Lancia Thesis Treffens zu sehen: www.thesis-treffen.de

 

Ein Video zum Thesis Treffen 2013 gibts auf youtube: Lancia Thesis Treffen Bühl 2013